WIRO auf der Jobfactory

Foto: WIRO

Gute Ausbildung sichert den Erfolg von morgen: Rostocks größter Vermieter stellt am 22. und 23. September Ausbildungsberufe in der Wohnungswirtschaft vor.

Mit dem letzten Schuljahr kommen nicht nur die Abschlussnoten, sondern auch die Zeit der großen Fragen. In welchem Beruf kann ich meine Interessen und Stärken am besten verwirklichen? Welchen Abschluss brauche ich für eine Lehre? Bin ich Büromensch oder Handwerker? Informationen über berufliche Perspektiven und Ausbildungsinhalte finden junge Menschen auf der Jobfactory.

Auf der jährlich stattfindenden Berufs- und Studienorientierungsmesse stellt die WIRO am 22. und 23. September Ausbildungsberufe in der Wohnungswirtschaft vor. Seit 2009 ist der kommunale Vermieter Konsortiumsmitglied der Messe und gibt so jungen Hansestädtern regelmäßig Unterstützung bei der Berufswahl.

„Kompetente Fachkräfte sind mehr denn je gefragt und stark umworben“, macht Andrea Blumenthal deutlich. „Unter dem Motto ‚Fordern und Fördern‘ suchen wir junge Menschen mit klaren Erwartungen an ihren zukünftigen Beruf“, sagt die Ausbildungsverantwortliche des Unternehmens. „Dafür bieten wir als eines der größten Ausbildungsunternehmen der Hansestadt abwechslungsreiche Tätigkeiten mit Entwicklungschancen, Kundennähe und die Integration ins Tagesgeschäft." Für das praxisorientierte Ausbildungssystem wurde die WIRO von der Industrie- und Handelskammer zu Rostock bereits mehrfach mit dem Titel „TOP Ausbildungsbetrieb" ausgezeichnet. Aber nicht nur das: „Vergütung und Urlaub nach Tarif sind bei uns selbstverständlich. Wir sorgen sogar für ein Dach über dem Kopf, wenn Azubis von außerhalb kommen: Im WIROtel kümmern sich Pädagogen um minderjährige Bewohner.“

Seit 1990 haben mehr als 300 junge Menschen ihren Beruf beim kommunalen Vermieter erlernt. 102 arbeiten dort bis heute, zwölf davon in Führungspositionen. „Mit der Auswahl unserer Bewerber beginnen wir bereits am Anfang des Schuljahres“, sagt Andrea Blumenthal. Ausbildungsstart für Immobilienkaufleute ist der 1. August und für die gewerblichen Berufe der 1. September 2018. Folgende Ausbildungsplätze stellt die WIRO auf der Jobfactory in der HanseMesse am Stand 311 vor:

Immobilienkaufmann/-frau
Erst Anfang 20, aber schon auf dem besten Weg zum echten Immobilienprofi? Vom Abschluss des Mietvertrages bis zur Wohnungsabnahme – Immobilienkaufmänner/-frauen lernen bei der WIRO alles über die Verwaltung von Wohneinheiten. Ob Betriebskostenabrechnung, Hausbesuch oder die Organisation von Flurreinigung und Instandhaltungsmaßnahmen: Junge Menschen wachsen an ihren Aufgaben.

Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik
Ein Beruf mit Perspektive. Als Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik planen Sie die elektrische Versorgung von Gebäuden und installieren energietechnische Anlagen. Beleuchtungen anschließen, Schaltkästen verdrahten oder Kabel verlegen - Gebäude stecken voller Hochspannung. Dahinter verbirgt sich eine Menge Digital- und Informationstechnik, die bis ins Detail verstanden und bedient werden muss.

Anlagenmechaniker oder -mechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
Wer einen handwerklichen Beruf erlernen möchte und Wert auf den Umgang mit Menschen legt, kann sich im Wohnungsunternehmen zum Anlagenmechaniker oder zur -mechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik fit machen lassen. Die Azubis lernen, Heizungs-, Sanitär-, Lüftungs- oder Solaranlagen zu installieren, zu warten und zu reparieren. Elektronisches Verständnis ist dabei ebenfalls gefragt, denn elektrische Baugruppen und Komponenten für Steuerungs- und Regelungsvorgänge einzurichten, ist eine Voraussetzung, um Anlagen in Betrieb zu nehmen.

Mehr Informationen zu Ausbildungsberufen und Zugangsvoraussetzungen: https://www.wiro.de/ueber-uns/arbeiten-bei-der-wiro/ausbildungsangebote.html

 

JOBFACTORY 2017

Die Messe für Ausbildung und Studium in MV

FR 22. SEPTEMBER 2017 | 09 - 15 Uhr

SA 23. SEPTEMBER 2017 | 10 - 15 Uhr

HanseMesse Rostock | Eintritt frei