Corona: Alles, was WIRO-Mieter jetzt wissen müssen

Der Lockdown zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Deutschland geht weiter in die Verlängerung. Darauf haben sich Bund und Länder bei ihren Beratungen verständigt.

Konkret heißt das für die WIRO Wohnen in Rostock: KundenCenter und Mieterbüros bleiben geschlossen. Dennoch sind alle Mitarbeiter des Wohnungsunternehmens während der Geschäftszeiten uneingeschränkt erreichbar: Per Telefon, E-Mail und Fax sowie über das Online KundenCenter können Mieter wie gewohnt Kontakt aufnehmen.

Besichtigungstermine für Wohnungsinteressenten sind unter Einhaltung der Hygieneregeln und des Mindestabstands möglich: Termine mit den WIRO-Vermietern vereinbaren Sie bitte unter 0381 4567-4567.

Die Kassenautomaten in den KundenCentern Groß Klein, Lütten Klein und Evershagen sowie im Bürohaus Lange Straße können bis auf Weiteres nicht genutzt werden. Kontaktlose Einzahlungen sind während der Geschäftszeiten an den Kassenautomaten in den KundenCentern Reutershagen, Toitenwinkel und Forderungsmanagement möglich.

Von den aktuell geltenden Schließungen sind auch das WIROtel auf der Warnemünder Mittelmole für touristische Zwecke und teilweise die WIRO-Sportstätten sowie das öffentliche Schwimmen in der WIRO-Schwimmhalle Gehlsdorf betroffen.