Sicher

Noch mehr Datensicherheit bei der WIRO: Für personenbezogene Auskünfte rund um den Mietvertrag, müssen sich Mieter ab sofort mit einer Registrierungsnummer ausweisen.

Die WIRO hütet jede persönliche Information sorgsam. Ab sofort gilt eine zusätzliche Sicherheitsregel: Wer mit einem WIRO-Mitarbeiter am Telefon über personenbezogene Dinge rund um seinen Mietvertrag reden möchte, muss sich mit einer Registrierungsnummer ausweisen. Bis spätestens Mitte September bekommt jeder WIRO-Mieter einen Brief mit seinem persönlichen Code, zusammengesetzt aus Zahlen und Buchstaben. „Diese Authentifizierungsnummer ist wichtig und man sollte sie gut aufbewahren“, erklärt Antje Petersen, Leiterin des kaufmännischen Bestandsmanagements. Beispiel: Wenn ein Mieter am Telefon Auskünfte über sein Mietkonto haben möchte, muss er seinen Code nennen. Das gilt auch für persönliche Anfragen in E-Mails oder Faxen. Nur mit ihrer Registrierungsnummer bekommen Kunden von der WIRO eine Antwort – und die wie gehabt per Brief.

Unkomplizierter und schneller geht es im Online KundenCenter. Seit dem vergangenen Jahr können WIRO-Mieter viele Angelegenheiten über Smartphone oder PC regeln. Rund um die Uhr und von überall. Mit ihrem Zugang sehen Kunden ihre aktuellen Verträge ein, sie können persönliche Daten ändern, eine Mietbescheinigung ausdrucken, Schäden melden und vieles mehr. Wer sich noch nicht im Online KundenCenter angemeldet hat, kann dies mit der Registrierungsnummer unter www.WIRO.de/online nachholen.