Ich bin so gern im Zoo, weil ...

Foto: Zoo

Zum Stadtjubiläum macht die WIRO den Rostockern ein Geschenk: Das Wohnungsunternehmen spendiert 800 Eintrittskarten für den Zoo.

Die Rostocker und der Zoo - das ist eine Liebe fürs Leben. So oder so ähnlich war es bei den meisten: Bereits als Baby wurde man durch den Tierpark geschoben. Ist später am Drehpilz neben dem Elefantenhaus durch die Luft geflogen. Schulausflüge, Kindergeburtstage, irgendwann vielleicht ein Rendezvous – jeder hat seine Zoo-Geschichte(n).

Pate der Orang-Utans und Galapagos-Riesenschildkröten
Auch die WIRO ist dem Zoo eng verbunden. Seit vielen Jahren unterstützt das Wohnungsunternehmen die Tiere, ist Pate der Orang-Utans und Galapagos-Riesenschildkröten. Zum 800. Stadtgeburtstag macht die WIRO den Rostockern ein Geschenk: „Wir spendieren 800 Eintrittskarten für den Zoo“, sagt Marketingleiter Michael Ahrens. Dafür müssen die Hansestädter nicht viel tun, nur folgenden Satz vervollständigen: „Ich bin so gern im Zoo, weil….“ Und das funktioniert so: Auf www.WIRO.de/zoo kann jeder eine Begründung abgeben, knackig in maximal 60 Zeichen, dazu Namen und Adresse. Es gibt kein Richtig und kein Falsch. Die ersten 400 Teilnehmer bekommen jeweils zwei Karten. Jeder darf nur einmal teilnehmen.

Jury sucht beste und pfiffigste Sprüche
Zoodirektor Udo Nagel: „Wir sind begeistert über die tolle Initiative und das ganz besondere Jubiläumsgeschenk für den Rostocker Zoo. Die WIRO ist seit vielen Jahren ein starker und zuverlässiger Partner von Europas bestem Zoo, was durch diese Aktion einmal mehr unterstrichen wird. Alle Zoo-Mitarbeiter sind schon sehr gespannt auf die Erklärungen und Erinnerungen der Rostocker.“

Spätestens im April bekommen die Gewinner ihre Freikarten per Post. Außerdem sucht eine Jury unter allen Einsendungen die besten und pfiffigsten Sprüche heraus – sie werden später auf Plakaten in der ganzen Stadt zu lesen sein.