Auf ins Freiluftkino!

Letzte Chance für Fans der WIRO-Wunschfilm-Abende: „Willkommen bei den Hartmanns“ flimmert am 20. September im LAV-Stadion im Hansaviertel über die Leinwand. Es folgen „La La Land“ im Warnemünder Kurhaus-Garten und der Dokumentarfilm „Unsere Erde“ auf dem Werftdreieck.

(Rostock, 18. September) Gut 2.000 Rostocker haben sich an den vergangenen zwei September-Wochenenden mit Picknick-Decke, Klappstuhl und Knabbereien im Gepäck aufgemacht, um sich die ersten vier WIRO-Wunschfilme unterm Sternenhimmel anzusehen.

Da steigt die Vorfreude auf die nächsten und letzten drei Film-Abende: „Willkommen bei den Hartmanns“ flimmert bereits am Donnerstag (20. September) im LAV-Stadion im Hansaviertel über die Leinwand. Es folgen am Freitag (21. September) „La La Land“ im Warnemünder Kurhaus-Garten und der Dokumentarfilm „Unsere Erde“ am Sonnabend (22. September). Wichtiger Hinweis: Die Doku läuft nicht wie ursprünglich geplant im Christinenhafen, sondern auf der grünen Wiese am Werftdreieck. Los geht’s jeweils um 19.30 Uhr, der Einlass beginnt 30 Minuten vorher.

Die Kino-Abende unterm Sternenhimmel sind ein Geschenk der WIRO an die Rostocker zum 800. Stadtjubiläum. Damit die Hansestädter keine weiten Wege haben, egal in welchem Stadtteil sie wohnen, reist das Wunschfilm-Kino einmal um die Warnow. Anmeldungen sind nicht nötig, es ist genug Platz für alle da. Die WIRO spendiert nicht nur den Eintritt, sondern auch Popcorn für alle (solange der Vorrat reicht).

Infos zum Programm: auf www.wiro.de/wunschfilm