Eine Nummer sicherer

Steffen Kurth (2. v. li.) und sein Team vom WIRO-Schlüsseldienst werden in den
nächsten vier Jahren alle Schlösser austauschen. Foto: Alexander Rudolph

Ein Mammutprojekt haben die Schlüsselmonteure der WIRO vor sich: Alle WIRO-Häuser bekommen ein neues, einheitliches Schließsystem. Haus- und Kellertüren sind künftig sicherer.

Wie viele Schlüssel jeden Tag in einem gewöhnlichen WIRO-Haustürschloss umgedreht werden, hat noch keiner gezählt. Aber klar ist: Viele Schließzylinder sind in die Jahre gekommen, manche bereits seit 1990 in der Tür, und damit ganz schön abgenutzt. »Da brechen öfter mal Schlüssel ab«, weiß Steffen Kurth vom WIRO-Schlüsseldienst. Sieben unterschiedliche Schließsysteme hat die WIRO über die Jahre eingebaut. »Das bedeutet auch: Wir brauchen viele Generalschlüssel, damit Verwalter, Vermieter, Hausmeister oder Handwerker in die Häuser kommen.«

Aus einer Hand
Bald gibt es nur noch ein System für alle WIRO-Haustüren, Türen zu Kellern, Innenhöfen, Müllplätzen und Fahrradräumen. »Bis dato waren wir auf verschiedene Schlüsseldienste angewiesen, jetzt liegt alles in unserer Hand.« Reparaturen können Steffen Kurth und seine Monteure künftig an Ort und Stelle erledigen. Sie sind auch die einzigen, die Ersatzschlüssel anfertigen dürfen. Die neuen Schlüssel bestehen aus robustem Neusilber, das ist eine Legierung aus Kupfer, Nickel und Zink. Mehr Schutz vor Einbrechern bietet die moderne Anlage auch. »Schlüssel und Zylinder weisen viele neue Sicherheitsmerkmale auf.«

Mit einem einzigen Generalschlüssel kommen WIRO-Mitarbeiter künftig in alle Häuser – theoretisch. Praktisch wird für jeden Kollegen ein individueller Schlüssel angefertigt, der nur für seinen Bestand passt. »Auch das sorgt für mehr Sicherheit.« So haben Hausmeister nur Zutritt zu ihren Wohnanlagen, die Schlüssel der Mülloptimierer passen ausschließlich für die Müllplätze. »Nur die Notdienste und die Vermieter haben noch Schlüssel für den kompletten Bestand.«

128.000 Schlüssel und 25.000 Schließzylinder
Ab Februar tauschen die WIRO-Schlüsselmonteure rund 128.000 Schlüssel und 25.000 Schließzylinder aus. Los geht’s in Reutershagen. Den Termin bekommen Mieter rechtzeitig per Post. Je nach Wohnungsgröße bekommen die Bewohner zwischen drei und fünf neue Schlüssel. Vier Jahre dauert es, bis alle Schlösser ausgetauscht sind.