Die Fröhliche

Foto: Joachim Kloock

Orang-Utan-Nachwuchs im Darwineum: Hsiao-Nings Baby auf den Namen Niah getauft.

Lange sah es wie ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem indonesischen „Hati“, das Herz, und „Niah“, die Fröhliche, aus. Letztlich gab es jedoch eine klare Mehrheit für Niah. 3.535 Stimmen entfielen auf „die Fröhliche“ und 2.636 auf „das Herz“. Fast 7.000 Zoofreunde beteiligten sich an der Namenssuche und Onlineabstimmung. Der 5. Geburtstag des 2012 eröffneten DARWINEUM bot heute einen passenden Rahmen für die Taufe des zweiten Orang-Utan-Nachwuchses. Oberbürgermeister Roland Methling und Ralf Zimlich, Vorsitzender der Geschäftsführung der WIRO, enthüllten feierlich das Schild mit dem Namen des jüngsten Tropenhallenbewohners. Die WIRO übernimmt die Patenschaft für den Menschenaffen. Mehr als drei Millionen Besucher haben seit der Eröffnung das DARWINEUM besucht. Das „lebendige Museum“ vereint mehr als 500 Millionen Jahre Evolutionsgeschichte, Mensch und Tier unter einem Dach.