Hannah holt Silber-Medaille

Foto: Deutscher Segler-Verband

Radial-Seglerin Hannah Anderssohn hat bei der Jugend-Weltmeisterschaft die Silber-Medaille gewonnen. Die WIRO unterstützt das Rostocker Segeltalent.

 

Die 16-Jährige Seglerin kommt nach neun Wettfahrten in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz. „Wir gratulieren Hannah Anderssohn zu dieser hervorragenden Leistung“, sagt Ralf Zimlich, Vorsitzender der WIRO-Geschäftsführung. „Wie wohl viele Rostockerinnen und Rostocker habe auch ich im Internet die Ergebnislisten verfolgt und die Daumen gedrückt.“ Souverän ist Hannah Anderssohn von der ersten Wettfahrt an vorn mitgesegelt. Von der starken Konkurrenz bei den ISAF Youth Worlds in Langkai (Malaysia) hat sie sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.

 

Die Bedingungen vor Ort waren nach Einschätzung von Segel-Experten oft "tricky" und forderten den Teilnehmern ihr ganzes Können ab. So musste beispielsweise die starke Tiede beachtet werden und der damit verbundene Strom im Wasser. Bei Wasser- und Lufttemperaturen um 30 Grad gab es teilweise sehr viel Wind.

 

Mit acht Jahren saß die begeisterte Wassersportlerin zum ersten Mal in einem Opti. Heute zählt Hannah zu Deutschlands besten Seglerinnen in der Bootsklasse Laser Radial. Schon im vergangenen Jahr lief es gut für die Rostockerin, ob Deutsche Meisterschaft oder Jugend-EM: Sie stand oft auf dem Treppchen. Seit dem Sommer 2015 trainiert die Elftklässlerin am Segel-Bundesstützpunkt in Kiel. Mit der sehr guten Platzierung ist ihr der Start ins Segeljahr 2016 bestens geglückt.

 

Die Sportförderung gehört zum Selbstverständnis der WIRO. Denn Sport bringt Menschen zusammen. Vor allem unterstützt das städtische Wohnungsunternehmen Sportvereine, aber auch Spitzensportler und junge Talente.