Straßenbahn gestalten – Geld gewinnen

Die WIRO sucht kreative Schüler, die unter dem Motto „Mein Rostock – heute und morgen“ eine Straßenbahn gestalten. Ob Grafik, Malerei, Fotografie oder ein Mix aus allem: Dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt.

Die Rostocker Wohnungsgesellschaft WIRO sucht kreative Schüler der Klassen 7 bis 12. „Mein Rostock – heute und morgen“ –  ist das Motto des Wettbewerbs, bei dem sie eine Straßenbahn nach eigenen Ideen gestalten können. So bunt und vielfältig wie die Stadt an der Warnow.

Ob Grafik, Malerei, Fotografie oder ein Mix aus allem: Dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig: alle Ideen müssen selbst erdacht und entworfen werden – nur dann gehen die Entwürfe in die Bewertung ein.

Mitmachen können Schüler der Klassen 7 bis 12 – ganze Klassen, Gruppen oder auch Einzelpersonen.

Und so geht’s: Bis zum 16. Oktober haben Bewerber Zeit, sich auf der Internetseite www.wiro.de/kreativ/ zu registrieren. In der Woche vor den Herbstferien verschickt die WIRO die Gestaltungsvorlagen auf Papier und als Datei, außerdem das Formblatt, mit dem die fertigen Entwürfe bis zum 2. Februar 2016 einzureichen sind.

Die drei besten Teams gewinnen!
Eine Jury wählt aus allen Einsendungen den Gewinnerentwurf und das zweit- und drittplatzierte Team. Ein Grafiker und eine Werbeagentur helfen, die beste Idee auf die echte Straßenbahn zu bringen – für mindestens ein Jahr.

Das Bonbon zum Hauptgewinn: Das Sieger-Team enthüllt am 29. April 2016 „seine“ Bahn bei einem feierlichen Event mit anschließender Stadtrundfahrt und erhält 1.000 Euro für die Klassenkasse. Das zweitplatzierte Team darf sich auf 600 Euro freuen. Für Platz 3 gibt es 400 Euro.