Große Nachfrage, passende Angebote

WIRO / Falcon Crest

Die WIRO informiert vom 25. bis 27. Oktober auf der Landesbauausstellung RoBau über Wohneigentum in unterschiedlichen Größen und Lagen und stellt das Baugebiet „Am Golfplatz“ in Diedrichshagen vor.

Eigentumswohnungen sind in Rostock gefragter denn je. Die Bedingungen dafür sind derzeit optimal: Die eigenen vier Wände kosten in der Hansestadt ab 1200 Euro pro Quadratmeter. Oft ist die Rate für die Bank nicht viel höher als die Miete. Viele Banken bieten Finanzierungsmöglichkeiten zu niedrigen Zinssätzen an.
Von ehemals 4.000 zu verkaufenden Eigentumswohnungen hat die WIRO noch zirka 1.600 im Angebot. Dazu zählen Objekte in unterschiedlichen Größen, von der Stadtmitte bis in den Nordwesten. „20 bis 25 Wohnungen davon sind mietvertragsfrei und für die sofortige Eigennutzung geeignet", erklärt WIRO-Mitarbeiterin Nicole Esins.
Informations- und Beratungsangebote rund ums Wohneigentum, Bauen, Kaufen, Modernisieren, Energie und Zinsen sparen gibt es auf der Landesbauausstellung RoBau vom 25. bis 27. Oktober ab 10 Uhr in der HanseMesse, Stand 317.

Bauen und wohnen „Am Golfplatz"
Auf dem zirka 12 Hektar großen Areal im Südwesten von Diedrichshagen wird seit Juli gebaut. 77 Grundstücke mit Einfamilien- und Doppelhäusern gehören zum Wohnquartier „Am Golfplatz“. 31 davon gehören der WIRO, 46 der DR. TASLER & PARTNER Immobilien-Projekt GmbH. "Die Lage ist die beste Werbung für das Gebiet", sagt Dr. Peter Tasler. „Mehr als die Hälfte aller Grundstücke ist bereits verkauft.“
Nördlich des großen Baugebietes, in gerade mal 700 Meter Luftlinie, liegt nicht nur die Ostsee, sondern auch das Landschaftsschutzgebiet Diedrichshäger Land und das Naturschutzgebiet Stoltera. Auf der anderen Seite sind Warnemünde und die Rostocker Innenstadt mit Auto oder Nahverkehr sehr schnell und gut zu erreichen.