Schwimmhalle im WIRO-Sportpark Gehlsdorf öffnet schrittweise

Foto: Alexander Rudolph

Oberstes Gebot für die Gäste ist die Einhaltung der Mindestabstandsregel entsprechend den gesetzlichen Kontaktbeschränkungen sowie den allgemeinen Hygieneregeln.

(Rostock, 25.06.2020) Vom 29. Juni an können Vereine und Institutionen mit bestehenden Verträgen individuelle Hallenzeiten vereinbaren. Für die breite Öffentlichkeit öffnet die Schwimmhalle Gehlsdorf erst am 6. Juli. Am Wochenende bleibt die Schwimmhalle geschlossen.

Vom 6. bis 10. Juli können Vereine und Institutionen mit bestehenden Verträgen individuelle Hallenzeiten vereinbaren. Für das öffentliches Schwimmen öffnet die Halle von 9 bis 18 Uhr. Am Wochenende bleibt die Schwimmhalle geschlossen.

Vom 13. bis 17. Juli können Vereine und Institutionen mit bestehenden Verträgen individuelle Hallenzeiten vereinbaren. Für das öffentliche Schwimmen öffnet die Halle am Montag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 17 Uhr, am Dienstag von 9 bis 18 Uhr und am Mittwoch von 17 bis 22 Uhr. Am Wochenende bleibt die Schwimmhalle geschlossen.

Durch Zugangsbegrenzungen und organisatorische Regelungen wird gewährleistet, dass sich maximal 50 Badegäste in der Halle aufhalten. Es kann deshalb zu Wartezeiten kommen.

Haus- und Badeordnung durch Corona-Hygienekonzept ergänzt

Für die Schwimmhalle Gehlsdorf wurde ein Hygienekonzept unter Beachtung der geltenden Rechtslage und der allgemeinen Schutzauflagen erarbeitet und dem städtischen Gesundheitsamt vorgelegt. Die Haus- und Badeordnung wurde ergänzt. Alle Mitarbeiter wurden dazu geschult und achten auf die Einhaltung der Vorschriften.

Oberstes Gebot für die Gäste ist die Einhaltung der Mindestabstandsregel entsprechend den gesetzlichen Kontaktbeschränkungen sowie den allgemeinen Hygieneregeln. Personen mit Kontakt zu Covid-19-Fällen in den letzten 14 Tagen sowie Personen mit unspezifischen oder grippeähnlichen Symptomen jeglicher Schwere sind von der Benutzung der Schwimmhalle ausgeschlossen.

Zum Zweck der Nachverfolgung von möglichen Infektionen mit Covid-19 muss die WIRO als Betreiber der Schwimmhalle die Kontaktdaten aller Besucher erfassen.

Sauna, Kinderbecken und Bistro noch geschlossen
Sauna, Kinderbecken, Bistro, Liegen und Sitzflächen dürfen nicht genutzt werden. Auch die Sammel- und Familienumkleiden bleiben zunächst geschlossen. Für alle Badegäste sind Laufwege ausgeschildert. Im Foyer und im Umkleidebereich ist eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Alle Gäste desinfizieren sich im Eingangsbereich die Hände.