Richtig gut

Foto: DOMUSIMAGES

Der nagelneue WIRO-Wohnblock in Markgrafenheide ist nicht nur von außen eine Wucht.

Geräumige Zimmer, stilvolle Bäder, große Dachterrassen und Balkone – die künftigen Mieter können sich freuen. Bald ist die WIRO-Baustelle in Markgrafenheide beendet, Anfang November ziehen die Mieter in der Albin-Köbis-Straße 8 ein.

Im vergangenen Jahr hat das Wohnungsunternehmen den ursprünglichen Block aus den 1930ern abgerissen, anschließend neu gebaut. Der Dreigeschosser mit Klinkerfassade, grauen Balkonen und sandfarbenem Putz passt wie gegossen an die Ostsee.

Jede der 22 Wohnungen ist anders. »Wir wollten für jeden Geschmack etwas anbieten«, sagt WIRO-Bauleiter Frank Bruschke-Marsiletti. Es gibt offene und separate Küchen, bodenebene Duschen oder Badewannen. Fußbodenheizung, schwellenlose Türen, Keller und Fahrstuhl haben alle. Wermutstropfen: Alle Wohnungen sind schon vermietet. Aber bald haben Interessenten wieder eine Chance: Im nächsten Jahr geht es im Quartier mit der Hausnummer 6 weiter.