Ein Zuhause für Meisen, Sperlinge & Co

Vogelgezwitscher kündet vom Frühling, doch durch Neubauprojekte gehen Brutplätze für die gefiederten Stadtbewohner verloren. Die WIRO spendiert Nistkästen.

Im Grünen zu wohnen, mitten in der Stadt – ein Traum. Nur: Durch den geplanten Bau von Neubauquartieren im Biestower Kiefernweg, wo ehemals Kleingärten zu finden waren, gehen Nistplätze für Meisen, Sperlinge & Co verloren. Bäume und Sträucher mit natürlichen Höhlen müssen erst nachwachsen.


Wer seinen Gartenvögeln in Stadtweide oder Biestow etwas Gutes tun möchte, dem spendiert die WIRO einen Nistkasten aus atmungsaktivem Holzbeton – langlebig und gut zu reinigen – und bringt diesen an Kleingartenlauben, Schuppen oder einem geeigneten Einzelbaum an.

Anmeldung und Infos bis zum 20. April: Bürogemeinschaft Umwelt & Planung, Telefon: 038295-777148.