Fürs Leben lernen

WIRO-Azubis aus dem 1. Lehrjahr. Foto: Jens Scholz

WIRO-Azubis lernen allerhand: wie man Wohnungen übergibt, Neubauprojekte entwickelt, Gewerberäume verwaltet. 27 Azubis, Kaufleute und Handwerker, lernen aktuell bei der WIRO.

Austauschprogramme und extra freie Zeit für die Prüfungsvorbereitung, ein sympathisches Team und gutes Geld. 27 Azubis, Kaufleute und Handwerker, lernen aktuell bei der WIRO. Und lernen allerhand: wie man Wohnungen übergibt, Neubauprojekte entwickelt, Gewerberäume verwaltet.

Paula Schulze, Immobilienkauffrau, 2. Lehrjahr:
»Warum ich mich für diesen Beruf entschieden habe? Ich mag Menschen. Als Immobilienkauffrau habe ich viele Möglichkeiten. Vor kurzem hat die WIRO eine Azubiwoche für uns organisiert. Mit Seminaren und Kommunikationstraining – am Ende mussten wir vor der Geschäftsführung präsentieren. Wir waren vielleicht nervös! Dann der Applaus – ein tolles Gefühl.«

Clemens Buhler, Anlagenmechaniker, 2. Lehrjahr:
»Ich weiß morgens nie, was mich erwartet. Jeder Tag ist anders. Ich bin mit zwei erfahrenen Kollegen unterwegs, von denen ich alles lerne. Ich kann längst Toiletten einbauen, Heizkörper oder Thermostatköpfe auswechseln. Es läuft so gut, dass ich meine Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzen will. Danach möchte ich unbedingt bei der WIRO bleiben!«

Dirk Malner, Immobilienkaufmann, 1. Lehrjahr:
»Nach fast 30 Jahren als Maler musste ich mich wegen eines Arbeitsunfalls neu orientieren. Ich absolvierte ein Praktikum bei der WIRO – und bekam die Zusage für einen Ausbildungsplatz. Nun bin ich mit 45 Jahren im 1. Lehrjahr. Ich merke, dass den jungen Azubis die Schule leichter fällt. Meine Stärke ist die Lebenserfahrung. Die nützt mir im Umgang mit den Mietern.«

Die WIRO bildet aus
Ab August geht es in die Bewerbungsrunde für 2019. Alle Infos unter www.WIRO.de/Ausbildung. Bewerbungen per Post oder – noch besser – per Mail an Ausbildung{at}WIRO.de. Ansprechpartnerin: Andrea Blumenthal, 0381 . 4567-2217.